Mittwoch, 12. Dezember 2018

KONTAKT EBERSWALDE bilanziert IQ Projekte

Der Verein KONTAKT EBERSWALDE hat mit zwei Projekten im Landesnetzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) die Arbeitsmarktintegration Zugewanderter in Brandenburg unterstützt. Zahlreiche Menschen wurden auf dem Weg ihrer beruflichen Anerkennung begleitet sowie über das Angebot des IQ Netzwerks informiert. Zum Abschluss der Projektphase 2015-2018 möchten der Verein und die Projektteams sich bei ihren ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützern sowie Teilnehmenden bedanken und Bilanz ziehen.



Wann: Freitag, 14.12.2018, 17 – 20 Uhr
Wo: An der Stadtmauer 12 (AWO-Treff), 16321 Bernau (bei Berlin)
Was: Erfahrungsaustausch, Input Arbeitsrecht, Essen & Musik!
Interessierte melden sich bitte per E-Mail an:
Perspektiven-aufzeigen@kontakt-eberswalde.de

Mit einem Rückblick auf das Erreichte, Danksagungen an unsere ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützer und Absolventinnen und Absolventen sowie einem Imbiss wollen wir das Jahr gemeinsam ausklingen lassen. Wir freuen uns auf persönliche Eindrücke und Anregungen für die kommende Förderphase. Darüber hinaus wird uns eine Arbeitsrechtsexpertin zum Thema „Meine Rechte als Arbeitnehmer/-in“ informieren (IQ Projekt Faire Integration, ARBEIT UND LEBEN - DGB/VHS Berlin-Brandenburg e.V.). Oud-Spieler Daisam Jalo wird musikalisch durch den Abend begleiten.
Diese beiden Projekte wurden umgesetzt:
IQ Perspektiven aufzeigen – Lokale Motivatorinnen und Motivatoren für Brandenburg informierte Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte niederschwellig über die Anerkennung von Qualifikationen aus dem Ausland und wie das IQ Netzwerk Brandenburg dabei unterstützt. Vor allem die ehrenamtlichen Motivatorinnen und Motivatoren sicherten durch ihren Kontakt auf Augenhöhe eine Vertrauensebene und dienten als Vorbild in ihren Gemeinschaften.

IQ Anpassungsqualifizierungen in den sozialen Ausbildungsberufen und den Gesundheitsfachberufen begleitete und unterstützte Fachkräfte aus dem Ausland auf ihrem dem Weg der beruflichen Anerkennung in Brandenburg. Perspektivisch wird dieses Angebot auch im kommenden Jahr fortgesetzt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen