Donnerstag, 5. Juli 2018

Werde IQ Motivatorin/ IQ Motivator

Das Team der IQ Motivatorinnen / IQ Motivatoren informiert Menschen aus dem Ausland über das Angebot des IQ Netzwerks Brandenburg zur Integration in den Arbeitsmarkt.
Als IQ Motivatorin / IQ Motivator zeigst Du Menschen aus dem Ausland, wie das IQ Netzwerk Brandenburg bei der Integration in den Arbeitsmarkt unterstützt. 

Viele Menschen haben in ihrem Heimatland bereits gearbeitet und bringen professionelle Fähigkeiten und Kenntnisse mit nach Brandenburg. Das IQ Netzwerk unterstützt Menschen aus dem Ausland beim Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt. Dabei kannst Du helfen!

Als IQ Motivatorin/ IQ Motivator gehörst Du zu unserem Team. Gemeinsam informieren wir Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte im Land Brandenburg über die Angebote des IQ Netzwerks Brandenburg. Das IQ Angebot reicht von Beratungen über Weiterqualifizierungen bis hin zur Feststellung von Kompetenzen.


Du möchtest andere bei einem bestmöglichen Start in den Arbeitsmarkt unterstützen?
Oder Du kommst selber aus einem anderen Land, sprichst eine andere Sprache?
Vielleicht hast Du sogar schon Qualifikationen aus dem Ausland für Deine berufliche Karriere anerkennen lassen?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Was macht eine IQ Motivatorin/ ein IQ Motivator?
•    besprich mit Ratsuchenden, wie wichtig anerkannte Zeugnisse und nachgewiesene Kompetenzen sind
•    hilf Ihnen, eine IQ Anerkennungsberaterin oder einen IQ Anerkennungsberater anzusprechen
•    als IQ Motivatorin/ ein IQ Motivator bist Du ehrenamtlich aktiv
 

Wir unterstützen Dich!
•    Gemeinsames Training: Wir besprechen mit Dir die Anerkennung von Berufsabschlüssen, Qualifizierungsmaßnahmen oder die Kompetenzfeststellung
•    Vernetzung: mit anderen IQ Motivatorinnen und IQ Motivatoren
•    Offenes Ohr: Das IQ Team ist Ansprechpartner für Deine Fragen
•    Aufwandspauschale: ist möglich


IQ Motivatorinnen und IQ Motivatoren machen das IQ Netzwerk Brandenburg und dessen Angebot beruflicher Integration unter Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte bekannt.
 

Kontakt:
Zu erreichen unter:
Tel.: +49 (0)3338/70 59 431
perspektiven-aufzeigen@kontakt-eberswalde.de

Kontakt Eberswalde e.V.
Bahnhofsplatz 2
16321 Bernau

Weitere Infos:

Dienstag, 3. Juli 2018

Projekt unterstützt ausländische Krankenpfleger

Seit Anfang Juli 2018 bereiten sich in Eberswalde neun Krankenschwestern und Krankenpfleger mit ausländischen Berufsabschlüssen auf ihre Kenntnisprüfung vor. KONTAKT EBERSWALDE und sein IQ Team wünschen den neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg. Das vom Verein getragene IQ Projekt (Integration durch Qualifizierung) begleitet und unterstützt bei Anpassungsqualifizierungen in den Gesundheitsfachberufen.
Foto: Alexander Leifels
In Brandenburg tätige Krankenschwestern und Pfleger mit Berufsabschlüssen aus dem Ausland bereiten sich in Eberswalde auf ihre Zulassung in Deutschland vor. Unterstützt werden sie dabei durch das IQ Projekt "Anpassungsqualifizierungen in den sozialen Ausbildungsberufen und den Gesundheitsfachberufen".
Die im Ausland ausgebildeten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger bereiten sich an der Akademie der Gesundheit in Eberswalde auf ihre Kenntnisprüfung mit dem Ziel ihrer beruflichen Anerkennung in Deutschland vor. Um auch sprachlich gut vorbereitet als Gesundheitsfachkräfte auftreten zu können, begleitet das IQ Projekt den Kurs mit einem fachsprachlichen Coaching. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer üben mit einer in der Pflege kundigen Fachsprachdozentin die Kommunikation mit Patientinnen und Patienten, Kolleginnen und Kollegen sowie Ärztinnen und Ärzten.
Fragen zum Thema beantwortet das Projekt "Anpassungsqualifizierungen in den sozialen Ausbildungsberufen und den Gesundheitsfachberufen".

Dienstag, 26. Juni 2018

Motivatorinnen und Motivatoren ergründen Perspektiven

IQ Projekt Perspektiven aufzeigen - Workshop 23.6. 108 Foto: Alexander Leifels
Gut vernetzt zeigten sich die ehrenamtlichen IQ Motivatorinnen und Motivatoren am 23. Juni 2018. Sie tauschten Erfahrungen mit der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse untereinander aus. Zudem gab es Tipps und Tricks beim Verfassen von schriftlichen Bewerbungen. Dreh- und Angelpunkt einer Bewerbung sind oftmals dokumentierte Nachweise und Zertifikate beruflicher Ausbildung und Erfahrung.
Das IQ Netzwerk Brandenburg bietet Unterstützung bei der Anerkennung von Berufsabschlüssen aus dem Ausland. Die ehrenamtlich tätigen Motivatorinnen und Motivatoren des IQ Projektes 'Perspektiven aufzeigen' berichten in ihren Communities über das IQ Angebot. Sie können Migrantinnen und Migranten in deren Herkunftssprache ansprechen und sie frühzeitig über berufliche Perspektiven informieren.
Getragen wird das IQ Projekt vom Verein KONTAKT EBERSWALDE.

Donnerstag, 14. Juni 2018

Integration in Arbeit - Kontakt Eberswalde zeigt Perspektiven

Der Verein KONTAKT EBERSWALDE hat sich bei einer Fachtagung zum Thema Integration in Arbeit vorgestellt. Am 13. Juni in Potsdam vor Ort waren sowohl Vorstandsmitglied Irina Holzmann als auch Projektvertreterinnen. Der Verein ist mit seinem Engagement Teil des brandenburgweiten IQ Netzwerkes, das die Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationserfahrung fördert.
"Als von Migrantinnen und Migranten gegründeter und getragener Verein liegt uns natürlich auch die Integration von Zugewanderten in den regionalen Arbeitsmarkt am Herzen. Dafür engagieren wir uns gern landesweit", so Irina Holzmann.
Die "Chancen und Grenzen des Ehrenamts in der Arbeitsmarktintegration" ergründete ein vom IQ Projekt "Perspektiven aufzeigen" angebotener Tagungsworkshop. Moderatorin war Projektleiterin Katrin Gildemeister. Träger des Projektes ist der Verein KONTAKT EBERSWALDE. Es wirbt und unterstützt Freiwillige, sogenannte lokale Motivatorinnen und Motivatoren, die im Land Brandenburg den IQ Gedanken 'Integration durch Qualifizierung' verbreiten. Sie sprechen ihre Communities in der jeweiligen Herkunftssprache an und kennen Erwartungen und Sorgen von Migrantinnen und Migranten oft aus eigner Erfahrung.

Katrin Gildemeister (3. von links, Projektleiterin "Perspektiven aufzeigen") moderierte den Expertenaustausch "Chancen und Grenzen des Ehrenamts in der Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationserfahrung" bei der IQ Fachtagung „Gemeinsam stark für Brandenburg – Integration in den Arbeitsmarkt gestalten“ am 13. Juni 2018 in Potsdam. Foto: Alexander Leifels
Katrin Gildemeister (3. von links, Projektleiterin "Perspektiven aufzeigen") moderierte den Expertenaustausch "Chancen und Grenzen des Ehrenamts in der Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationserfahrung" bei der IQ Fachtagung „Gemeinsam stark für Brandenburg – Integration in den Arbeitsmarkt gestalten“ am 13. Juni 2018 in Potsdam.

IQ Fachtagung „Gemeinsam stark für Brandenburg – Integration in den Arbeitsmarkt gestalten“ am 13. Juni 2018 in Potsdam. (Foto: Alexander Leifels)
IQ Fachtagung „Gemeinsam stark für Brandenburg – Integration in den Arbeitsmarkt gestalten“ am 13. Juni 2018 in Potsdam.
IQ Fachtagung am 13. Juni 2018 in Potsdam. (Foto: Alexander Leifels)
IQ Fachtagung am 13. Juni 2018 in Potsdam.
Workshop "Chancen und Grenzen des Ehrenamts in der Arbeitsmarktintegration" des Projekts "Perspektiven aufzeigen - Lokale Motivatorinnen und Motivatoren für Brandenburg" bei der IQ Fachtagung "Integration in den Arbeitsmarkt“ am 13. Juni 2018 in Potsdam. Das Projekt wird vom Verein KONTAKT EBERSWALDE getragen. (Foto: Alexander Leifels)
Workshop "Chancen und Grenzen des Ehrenamts in der Arbeitsmarktintegration" des Projekts "Perspektiven aufzeigen - Lokale Motivatorinnen und Motivatoren für Brandenburg" bei der IQ Fachtagung "Integration in den Arbeitsmarkt“ am 13. Juni 2018 in Potsdam. Das Projekt wird vom Verein KONTAKT EBERSWALDE getragen.

IQ Fachtagung „Gemeinsam stark für Brandenburg – Integration in den Arbeitsmarkt gestalten“ am 13. Juni 2018 in Potsdam. (Foto: Alexander Leifels)
IQ Fachtagung „Gemeinsam stark für Brandenburg – Integration in den Arbeitsmarkt gestalten“ am 13. Juni 2018 in Potsdam.

IQ Fachtagung „Gemeinsam stark für Brandenburg – Integration in den Arbeitsmarkt gestalten“ am 13. Juni 2018 in Potsdam mit Professor Dr. Matthias Knut von der Universität Duisburg Essen, Institut Arbeit und Qualifikation. (Foto: Alexander Leifels)
Professor Dr. Matthias Knut von der Universität Duisburg Essen hielt bei der IQ Fachtagung „Gemeinsam stark für Brandenburg – Integration in den Arbeitsmarkt gestalten“ am 13. Juni 2018 in Potsdam einen Fachvortrag zur Arbeitsintegration von Migrantinnen und Migranten.



Mittwoch, 13. Juni 2018

Vernetzungstreffen mit Bewerbungstraining

Wie schreibe ich eine gute Bewerbung und was muss ich für einen Lebenslauf beachten? Dem wollen wir bei unserem nächsten Vernetzungstreffen in Eberswalde gemeinsam mit unseren Motivatorinnen und Motivatoren nachgehen.

Wann: Samstag, der 23.06.2018, 11 bis 16 Uhr
Wo: Kontakt Eberswalde e.V., Havellandstraße 15, 16227 Eberswalde
Wer: alle Motivatorinnen und Motivatoren
Für Snacks und Erfrischungsgetränke wird gesorgt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele von euch kommen.

Euer Team
"Perspektiven aufzeigen – Lokale Motivatorinnen und Motivatoren für Brandenburg" im Förderprogramm IQ


IQ Projekt Perspektiven aufzeigen - Lokale Motivatorinnen und Motivatoren in Brandenburg (Foto: Alexander Leifels)

Freitag, 18. Mai 2018

Kontakt Eberswalde steht für Vielfalt



Im Zeichen der Vielfalt präsentierte sich der Verein Kontakt Eberswalde zusammen mit Oud-Musiker Wafi Yaghi und der Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung der bbw Akademie in Perleberg beim Familientag. Mit der Aktion unterstützt der Verein die Wirtschaftsinitiative „Charta der Vielfalt“ sowie den Diversity-Tag 2018.
Aus Anlass des Diversity-Tages 2018 spielte Musiker Wafi Yaghi Kinderlieder gemeinsam mit kleinen Perlebergerinnen und Perlebergern.
„Vielfalt und Integration im Alltag und Berufsleben sind wichtige Anliegen des Vereins Kontakt Eberswalde. Aktiv unterstützt der Verein diese Idee im Netzwerk „Integration durch Qualifizierung“ Brandenburg, an dem wir mit zwei Projekten beteiligt sind“, so Irina Holzmann vom Kontakt Eberswalde e.V.
Oud-Spieler Wafi Yaghi unterstüzte das Team "Integratrion durch Qualifizierung", Stefanie Wagner (IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung), Katrin Gildemeister (IQ Perspektiven aufzeigen) und Alexander Leifels (IQ Anpassungsqualifierungen).
Musiker Yaghi (aus Wittenberge) sang Kinderlieder gemeinsam mit kleinen Perlebergerinnen und Perlebergern. Von „Alle Vögel sind schon da“ bis „Zeigt her eure Füße“ - die allseits bekannten Texte konnten die Kinder im Handumdrehen mitsingen. Wafi Yaghi begleitete die Kids auf seiner Oud, einem arabischen Saiteninstrument. Währenddessen konnten sich ihre Eltern beim IQ Netzwerk über die Möglichkeiten der Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen informieren.

Weitere Informationen: