Donnerstag, 4. Juli 2019

KONTAKT bei Barnimer Interkulturellen Wochen 2019

Wie kamen Wolga-deutsche Familien nach Eberswalde? Aus Anlass der Interkulturellen Wochen 2019 im Barnim lädt KONTAKT EBERSWALDE gemeinsam mit der Migrationsberatung des Bundes der Vertreibenen (BdV) zu einer Filmvorführung am 4. September ein. Eine Gelegenheit für den persönlichen Erfahrungsaustausch bietet eine anschließende Diskussion mit Vereinsmitgliedern. Treffpunkt sind die Vereinsräume des KONTAKT EBERSWALDE in der Havellandstraße 15 (Vereinshaus).
"Was bedeutet Migrationserfahrung? Sie wollen Ihre russlanddeutschen Freundinnen und Freunde, Kolleginnen und Kollegen, Mitschülerinnen und Mitschüler, Kundinnen und Kunden, Nachbarinnen und Nachbarn oder Patientinnen und Patienten besser kennen lernen, dann kommen Sie zu uns!", lädt Migrationsberaterin Irina Holzmann ein.
Wer an der Veranstaltung interessiert ist (begrenzte Plätze), meldet sich bis zum 20. August bei:
kontakt-ebw@freenet.de

Was: Filmvorführung & Diskussion Wege Wolgadeutscher Familien nach Eberswalde
Wann: 04.09.2019, 16.00 Uhr
Wo:  KONTAKT EBERSWALDE e.V., Havellandstraße 15, 16227 Eberswalde (Vereinshaus)
Anmeldung: kontakt-ebw@freenet.de

Freitag, 14. Juni 2019

Arbeitsrecht für ausländische Pflegekräfte

Anlässlich des Deutschen Diversity-Tages 2019 haben die IQ Projekte Servicestelle berufliche Anerkennung und Faire Integration Brandenburg gemeinsam Informationen zum Arbeitsrecht für Pflegefachkräfte aus dem Ausland angeboten. Referentin war Susanne Riepe. Sie informierte 20 Pflegekräfte, die sich derzeit in Eberswalde auf ihre Kenntnisprüfung mit dem Ziel ihrer beruflichen Anerkennung in Brandenburg vorbereiten. Thema waren Rechte und Pflichten, zum Beispiel bei Krankheit, Urlaub, Kündigung oder Überstunden und was es bei einem Arbeitsvertrag zu beachten gibt. Unterstützt wurde das Angebot durch die Akademie der Gesundheit am Campus Eberswalde.
Über Fragen des Arbeitsrechts informierte Susanne Riepe vom IQ Projekt Faire Integration Brandenburg der Caritas Pflegekräfte aus dem Ausland.

Die "IQ Brandenburg - Servicestelle berufliche Qualifizierung im Kontext der Anerkennung“
wird von Kontakt Eberswalde getragen.

Link zum IQ Projekt Faire Integration Brandenburg.



Dienstag, 28. Mai 2019

Deutscher Diversity-Tag – Migrantenorganisation Kontakt Eberswalde für Vielfalt und Teilhabe



Der Verein Kontakt Eberswalde positioniert sich als Migrantenorganisation für Vielfalt und Teilhabe am Arbeitsmarkt. Als eine von bundesweit 23 Migrantenorganisationen, die im Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) aktiv sind, beteiligt sich der Verein an einer gemeinsamen Erklärung. Abgegeben wurde diese anläßlich des Deutschen Diversity-Tages 2019, am 28. Mai

Vor Ort aktiv ist der Verein in der bei der Unterstützung und Hilfe für Zugewanderte etwa in der Migrationsberatung, dem Jugendmigrationsdienst, der Anerkennung von Berufsabschlüssen aus dem Ausland sowie der Jugend- und Seniorenarbeit. 
Migrantenorganisationen in IQ für Teilhabe

Gemeinsame Erklärung der Migrantenorganisationen in IQ (PDF)

7. Deutscher Diversity-Tag: Die Migrantenorganisationen im Förderprogramm IQ verstärken ihr Engagement für tatsächliche Teilhabe 

Migrantenorganisationen (MO) stehen für eine vielfältige und eine inklusive Gesellschaft in Deutschland. Anlässlich des 7. Deutschen Diversity-Tages unterstreichen die 23 MOs im Förderprogramm IQ ihre wichtige Funktion als Arbeitsmarktakteure und Multiplikatoren im gesamten Bundesgebiet.
Migrantenorganisationen sind für Menschen mit Migrationsgeschichte häufig die erste Anlaufstelle – sowohl unmittelbar nach der Einwanderung, als auch in weiteren Lebensphasen. Dabei geht es um individuelle Orientierung für alle Lebensbereiche, aber immer auch um berufliche Angelegenheiten.
Die Migrantenorganisationen im Förderprogramm IQ leisten mit ihrer Arbeit einen erheblichen Beitrag für das Gelingen der Arbeitsmarktintegration. Sie verfügen über jahrelange Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren des Arbeitsmarktes, kennen sowohl die politischen und administrativen Strukturen in Deutschland, als auch die Anliegen und Potentiale der Menschen mit Migrationsgeschichte. Sie sind zuverlässige Partner auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft.
Charta der Vielfalt - Diversity-Tag 2019

Dienstag, 14. Mai 2019

Fachsprachliches Training für ausländische Pflegekräfte


In Brandenburg als Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger arbeiten – auf dieses Ziel bereiten sich in Eberswalde derzeit 19 Fachkräfte aus dem Ausland vor. Auf ihrem Weg der beruflichen Anerkennung unterstützt und begleitet die Frauen und Männer das IQ Projekt Servicestelle berufliche Qualifizierung. Der Verein KONTAKT EBERSWALDE engagiert sich mit dem Projekt im brandenburgischen Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ).

Anerkennungsuchende aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, China, Mongolei, Philippinen, Serbien, Syrien und der Ukraine bereiten sich in Eberswalde auf ihre Kenntnisprüfung in der esundheits- und Krankenpflege vor. Fachsprachlich trainiert werden sie durch die IQ Servicestelle berufliche Qualifizierung des KONTAKT EBERSWALDE.
Die Anerkennungsuchenden stammen aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, China, Mongolei, Philippinen, Serbien, Syrien und der Ukraine. Die IQ Servicestelle berufliche Qualifizierung bietet ihnen ein fachsprachliches Training, das sie auf ihre anstehende Kenntnisprüfung und den Berufsalltag vorbereitet. Das fachsprachliche Training wird in Kooperation mit der Akademie der Gesundheit in Eberswalde organisiert.

"IQ Brandenburg – Servicestelle berufliche Qualifizierung im Kontext der Anerkennung" ist im Netzwerk Integration durch Qualifizierung Brandenburg organisiert. Das Projekt unterstützt Menschen, die in reglementierten Berufen ihre berufliche Anerkennung anstreben. 

Mittwoch, 8. Mai 2019

Kontakt Eberswalde setzt Netzwerkarbeit fort

Bei einer Klausur hat das Team der Servicestelle berufliche Qualifizierung im Kontext der Anerkennung die künftige Zusammenarbeit im Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) Brandenburg erkundet und vereinbart. Zu der Klausur haben sich die insgesamt 13 IQ Teilprojekte im brandenburgischen Trebnitz getroffen. Kontakt Eberswalde e.V. ist Träger des IQ Projektes Servicestelle berufliche Qualifizierung. Nach erfolgreichem Mitwirken in dem Landesnetzwerk seit 2015 setzt der Verein die Kooperation in der aktuellen Förderrunde ab 2019 fort.
Im Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz hat sich das IQ Netzwerk Brandenburg zur Klausur getroffen.
Beispielsweise geplant sind in Koopertion mit dem Projekt Faire Integration arbeitsrechtliche Informationen für ausländische Fachkräfte, die in Brandenburg ihre berufliche Anerkennung anstreben. Außerdem bietet das Projekt Servicestelle berufliche Qualifizierung Teilnehmenden ein fachsprachliches Training. Dieses bereitet die Anerkennungsuchenden sprachlich auf ihre Kenntnisprüfung sowie die Kommunikation im Beruf vor.
 In der vorangegangenen Runde war Kontakt Eberswalde bereits mit zwei Projekten im IQ Netzwerk Brandenburg vertreten. Die Projektarbeit der IQ Brandenburg – Servicestelle berufliche Qualifizierung im Kontext der Anerkennung knüpft an dieser Erfahrung an. Ab 2019 wurde das Angebot der Unterstützung und Begleitung auf die Zielgruppe Anerkennungssuchender in den reglementierten Berufen erweitert.
Das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) arbeitet daran, die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Es wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Donnerstag, 11. April 2019

Vernetzung und fachlicher Austausch


Welche Unterstützung für berufliche Anerkennung Suchende in reglementierten Berufen gibt es im Land Brandenburg? Die „IQ Brandenburg - Servicestelle berufliche Qualifizierung“ hat sich am 8. April in Brandenburg an der Havel vorgestellt. Für Geflüchtete zuständige Mitarbeitende des dortigen Jobcenters informierten sich im Rahmen einer Teambesprechung über das Angebot der „Servicestelle berufliche Qualifizierung“. Sowohl die Rahmenbedingungen für die Anerkennung einer ausländischen Ausbildung als auch Trainings für die Sprache im Beruf sowie mögliche Kostenübernahmen wurden erläutert.

Das Projekt „IQ Brandenburg - Servicestelle berufliche Qualifizierung im Kontex der Anerkennnung“ wird vom Verein Kontakt Eberswalde als Teil des Landesnetzwerkes Integration durch Qualifizierung getragen.

IQ Brandenburg - Servicestelle berufliche Qualifizierung im Kontex der Anerkennnung